Der Kampf der Plattformen

Freitag, 11.02.2011 - 19:18 Uhr

Brüche und Umbrüche nehmen an Geschwindigkeit zu. Es geht um die Deutungshoheit der zukünftigen Strukturen und Prozesse von IT und Internet. Es geht um das Ausgestalten neuer Geschäftsmöglichkeiten. Es geht um Megageschäfte der Zukunft. Spiegelbildlich hierzu: Die rasante Verbreitung sozialer Netzwerkdienste. Einige Schlaglichter der letzten Woche:

Prognosen
Der Tablet PC Markt explodiert. So berichtet die taiwanesische Digitimes, dass sich die Tablet PC Absätze von 2010 auf 2011 gemäß Prognosen (Marktforschungsinstitut DisplaySearch) verdreifachen würden.„Momentum behind tablet (slate) PC shipments is growing……to 55.7 million units expected in 2011.“ Und diese Entwicklung geht wohl so weiter: „2015 werden laut IHS iSuppli weltweit rund 242,3 Millionen Tablet-PCs verkauft. Das wäre mehr als der Zwölffache der Lieferungen von2010.“

Neue Geräte
HP stellte am Mittwoch neue Devices vor: Tablets und Mobiltelefone mit dem Palm Operating System webOS . Und das ist der Punkt: „With a tiny installed base of Pre phones, H.P. devices aren’t very appealing. But the company said it would also place webOS on PCs, which because H.P. sells 120 PCs a minute, suddenly the installed base of webOS devices is immense.“- da wird sich Microsoft nicht sehr freuen, ist dies doch möglicherweise ein Frontalangriff auf die vorherrschende Stellung von Windows.
Und übrigens, Tablets- da gibt es bereits Alternativen zum iPad und es kommen neue Spieler aufs Feld, z.B. HTC , aber auch Smartbook und andere. Diese Geräte mit dem Android, dem Google Operating System. Und Apple? Apple plant laut Bloomberg ein kostengünstiges iPhone natürlich mit dem eigenen Betriebssystem natürlich mit dem eigenen Betriebssystem.
Das ist die Hardware Seite.

Software

Microsoft und Nokia gaben heute bekannt, dass Nokia bei Smartphones Microsoft Windows Phone als zentrale Plattform setzen will.

Halten wir fest

Die ITK (IT und Kommunikation) Industrie befindet sich in einer Neuaustaktung. Unter mangelnden Wettbewerb litt diese Branche in den letzten Jahren wahrlich nicht. Dennoch: Der Kampf der Giganten hat eine neue Phase erreicht. Das ist allerdings ein Aspekt. Nochmals: Es geht um Strukturen und Prozesse der zukünftigen Strukturen von IT und Internet, ein Megageschäft.

Parallel dazu wird die Online Zeiten von uns allen zunehmen: Die Zunahme von Smartphones und Tablet PCs, die Zunahme von Anwendungen – Apps, soziale Netze etc , die „Gewöhnung“ in virtuellen Welten zu agieren wird uns und unsere Kommunikation , unsere Arbeit und unser Zusammenleben verändern. Immer erreichbar für neue Informationen und neues Geschwätz, E- Mail dienstlicher und privater Natur, Social Media Kontakten dienstlich und privater Natur.

Der Wandel, der gesellschaftliche Wandel, der Wandel der Arbeitswelt wird sich einerseits beschleunigen, und zudem einschneidender und weitreichender ausfallen, als viele annehmen. Sind wir darauf vorbereitet?

Mit besten Grüßen
Thomas Stiegler

Zum weiterlesen
Bereits vor einem Jahr absehbar:

Kategorie: CEBIT, Internet, iPad 3 Kommentare »

3 Reaktionen zu “Der Kampf der Plattformen”

  1. tStiegler

    Lesenswerter Artikel in faz.net: Europa spielt in den Digitalen Märkten keine Rolle mehr und hat somit ein Stück Zukunft verloren.

    Mit besten Grüßen
    Thomas Stiegler

    http://www.faz.net/-01OKMX

  2. tStiegler

    DIe Verschiebungen im Mobile Computing: Netbooks verlieren http://nyti.ms/ejMaZC

  3. tStiegler

    Der Kampf der Plattformen wird nicht nur diese Industrie befassen, Die Bedeutung ist aus vielerlei Hinsicht erheblich, z.B.:”Wireless companies want a third operating system to help them avoid becoming dependent on Apple and Google, the maker of the Android system adopted by numerous smartphone makers, he said.” http://www.nytimes.com/2011/02/18/technology/microsoft-nokia.html?ref=global